Angebote zu "Perspektiven" (9 Treffer)

Kategorien

Shops

Ältere Menschen und Sterbenskranke im Strafvollzug
106,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Mit dem Ziel der Enttabuisierung verschwiegener Realitäten setzt sich die Autorin mit der besonderen Situation der in Strafhaft einsitzenden älteren Menschen und Sterbenskranken auseinander. Die Betrachtung des Vollzugsalltags sowie der Perspektiven der Integration nach der Entlassung anhand gerontologischer, medizinischer und kriminologischer Untersuchungsergebnisse offenbart die Herausforderungen, die die mit grosser Wahrscheinlichkeit auch in Zukunft wachsende Gruppe pflegebedürftiger Strafgefangener im Hinblick auf Vollzugsziel und Vollzugsgestaltung an den Strafvollzug stellt. Die Autorin arbeitet insoweit Ansätze für einen sinnvollen Umgang des Strafvollzugs mit älteren und sterbenskranken Insassen heraus. Dabei werden jenseits der klassischen Wiedereingliederung in den Arbeitsmarkt konkrete Beschäftigungsangebote sowie personelle, räumliche, kommunikative und medizinische Aspekte erörtert.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.08.2020
Zum Angebot
Lebensbalance als Grundlage für neue Perspektiven
62,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Forschungsarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,0, Hochschule Koblenz (ehem. FH Koblenz), Veranstaltung: Handlungsforschungsprojekt, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Forschungsprojekt 'Lebensbalance als Grundlage für neue Perspektiven. Quantitative Befragung von Menschen in schwierigen Lebensphasen' wird im Rah-men einer Lehrveranstaltung im berufsbegleitenden Fernstudiengang 'Master of Arts: Advanced Professional Studies' mit dem Schwerpunkt 'Kinder und Jugendhilfe im europäischen Kontext' durchgeführt. Zusätzlich dient die Studie als Grundlage zur Erstellung einer Konzeption für ein Projekt mit Förderung aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF), das bei der Erlacher Höhe in Freudenstadt durchgeführt werden soll. Ziel der Studie ist es, Erkenntnisse über die Lebensbalance von Menschen in schwierigen Lebenssituationen zu erhalten. Das Forschungsprojekt intendiert eine Reflexion der bisherigen Hilfeangebote bei der Erlacher Höhe und die Erstellung einer neuen Konzeption zur Bewerbung für Fördergelder im Zeitraum 2011 bis 2013 des Europäischen Sozialfonds. Die Erlacher Höhe ist eine diakonische Einrichtung, die an mehreren Standorten in Baden-Württemberg tätig ist. Sie hat ihren Ursprung in der Wohnungslosenhilfe. Die Abteilung in Freudenstadt führt Massnahmen zur Wiedereingliederung in den Arbeitsmarkt nach 16 SGB II durch. Dies erfolgt durch Beschäftigung in verschiedenen Arbeitsprojekten. Zusätzlich betreibt die Erlacher Höhe in Freudenstadt ein Wohnheim für wohnungslose Frauen und Männer und führt Betreutes Wohnen nach 67 SGB XII durch. Mitarbeiterinnen, Mitarbeiter und die Leitung der Erlacher Höhe in Freudenstadt stehen in engem Austausch mit der Agentur für Arbeit vor Ort. Es finden regelmässige Arbeitstreffen statt. Im Rahmen dieser Treffen wurde die bedarfsgerechte Hilfe für Menschen im Rechtskreis von SGB II oft zum Thema. Der Wunsch der Verantwortlichen bei der Agentur für Arbeit nach Massnahmen, die individuell auf die Bedürfnisse der einzelnen Teilnehmenden abgestimmt sind, wurde mehrfach deutlich. Eine Richtungsänderung von einer Vielzahl an Kursen und Massnahmen hin zu passgenauen Lösungen wird angestrebt. Aufgrund dieser Diskussion und Überlegungen zur Lebensbalance entstand diese Projektidee.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.08.2020
Zum Angebot
The Reintegration of Ex-Combatants
78,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Diese Dissertation zeigt Faktoren auf, die die Reintegration von Ex-KombattantInnen nach einem Bürgerkrieg beeinflussen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der sozialen und ökonomischen Wiedereingliederung und wird anhand des Falls des Nachkriegs-Burundi untersucht. Dabei wird nicht nur betrachtet, wie die ehemals Kämpfenden den Reintegrationsprozess und die entsprechenden Programme wahrnehmen, sondern auch die Perspektiven der Zivilbevölkerung, die heute mit den Zurückgekehrten zusammenlebt, werden miteinbezogen. Die vorliegende qualitative Studie gründet sich zur Untersuchung der persönlichen Wahrnehmung des Reintegrationsprozesses auf Daten, die bei einem Feldforschungsaufenthalt 2006 in Burundi gewonnen wurden.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.08.2020
Zum Angebot
Stressbewältigung am Arbeitsplatz
59,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Viele psychosomatische Patienten erleben berufliche Belastungen im Zusammenhang mit ihrer Symptomatik. Trotz Behandlung gelingt es oft nicht, den Teufelskreis von Überlastung und Symptomverstärkung aufzulösen. Daher liegt es nahe, die Behandlung durch berufsbezogene Therapien zu ergänzen. Ausgangspunkt des Gruppentherapieprogramms ist die aktuelle Arbeitssituation sowie das Verhalten und Erleben bei Überlastung. Es zielt darauf ab, alltagstaugliche Perspektiven zu entwickeln und berufliche Problemlösungen zu üben. Effekte hinsichtlich der beruflichen Wiedereingliederung konnten belegt werden.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.08.2020
Zum Angebot
Ältere Menschen und Sterbenskranke im Strafvollzug
52,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit dem Ziel der Enttabuisierung verschwiegener Realitäten setzt sich die Autorin mit der besonderen Situation der in Strafhaft einsitzenden älteren Menschen und Sterbenskranken auseinander. Die Betrachtung des Vollzugsalltags sowie der Perspektiven der Integration nach der Entlassung anhand gerontologischer, medizinischer und kriminologischer Untersuchungsergebnisse offenbart die Herausforderungen, die die mit großer Wahrscheinlichkeit auch in Zukunft wachsende Gruppe pflegebedürftiger Strafgefangener im Hinblick auf Vollzugsziel und Vollzugsgestaltung an den Strafvollzug stellt. Die Autorin arbeitet insoweit Ansätze für einen sinnvollen Umgang des Strafvollzugs mit älteren und sterbenskranken Insassen heraus. Dabei werden jenseits der klassischen Wiedereingliederung in den Arbeitsmarkt konkrete Beschäftigungsangebote sowie personelle, räumliche, kommunikative und medizinische Aspekte erörtert.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 08.08.2020
Zum Angebot
Lebensbalance als Grundlage für neue Perspektiven
35,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Forschungsarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,0, Hochschule Koblenz (ehem. FH Koblenz), Veranstaltung: Handlungsforschungsprojekt, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Forschungsprojekt 'Lebensbalance als Grundlage für neue Perspektiven. Quantitative Befragung von Menschen in schwierigen Lebensphasen' wird im Rah-men einer Lehrveranstaltung im berufsbegleitenden Fernstudiengang 'Master of Arts: Advanced Professional Studies' mit dem Schwerpunkt 'Kinder und Jugendhilfe im europäischen Kontext' durchgeführt. Zusätzlich dient die Studie als Grundlage zur Erstellung einer Konzeption für ein Projekt mit Förderung aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF), das bei der Erlacher Höhe in Freudenstadt durchgeführt werden soll. Ziel der Studie ist es, Erkenntnisse über die Lebensbalance von Menschen in schwierigen Lebenssituationen zu erhalten. Das Forschungsprojekt intendiert eine Reflexion der bisherigen Hilfeangebote bei der Erlacher Höhe und die Erstellung einer neuen Konzeption zur Bewerbung für Fördergelder im Zeitraum 2011 bis 2013 des Europäischen Sozialfonds. Die Erlacher Höhe ist eine diakonische Einrichtung, die an mehreren Standorten in Baden-Württemberg tätig ist. Sie hat ihren Ursprung in der Wohnungslosenhilfe. Die Abteilung in Freudenstadt führt Maßnahmen zur Wiedereingliederung in den Arbeitsmarkt nach 16 SGB II durch. Dies erfolgt durch Beschäftigung in verschiedenen Arbeitsprojekten. Zusätzlich betreibt die Erlacher Höhe in Freudenstadt ein Wohnheim für wohnungslose Frauen und Männer und führt Betreutes Wohnen nach 67 SGB XII durch. Mitarbeiterinnen, Mitarbeiter und die Leitung der Erlacher Höhe in Freudenstadt stehen in engem Austausch mit der Agentur für Arbeit vor Ort. Es finden regelmäßige Arbeitstreffen statt. Im Rahmen dieser Treffen wurde die bedarfsgerechte Hilfe für Menschen im Rechtskreis von SGB II oft zum Thema. Der Wunsch der Verantwortlichen bei der Agentur für Arbeit nach Maßnahmen, die individuell auf die Bedürfnisse der einzelnen Teilnehmenden abgestimmt sind, wurde mehrfach deutlich. Eine Richtungsänderung von einer Vielzahl an Kursen und Maßnahmen hin zu passgenauen Lösungen wird angestrebt. Aufgrund dieser Diskussion und Überlegungen zur Lebensbalance entstand diese Projektidee.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 08.08.2020
Zum Angebot
The Reintegration of Ex-Combatants
50,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Diese Dissertation zeigt Faktoren auf, die die Reintegration von Ex-KombattantInnen nach einem Bürgerkrieg beeinflussen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der sozialen und ökonomischen Wiedereingliederung und wird anhand des Falls des Nachkriegs-Burundi untersucht. Dabei wird nicht nur betrachtet, wie die ehemals Kämpfenden den Reintegrationsprozess und die entsprechenden Programme wahrnehmen, sondern auch die Perspektiven der Zivilbevölkerung, die heute mit den Zurückgekehrten zusammenlebt, werden miteinbezogen. Die vorliegende qualitative Studie gründet sich zur Untersuchung der persönlichen Wahrnehmung des Reintegrationsprozesses auf Daten, die bei einem Feldforschungsaufenthalt 2006 in Burundi gewonnen wurden.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 08.08.2020
Zum Angebot
Stressbewältigung am Arbeitsplatz
46,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Viele psychosomatische Patienten erleben berufliche Belastungen im Zusammenhang mit ihrer Symptomatik. Trotz Behandlung gelingt es oft nicht, den Teufelskreis von Überlastung und Symptomverstärkung aufzulösen. Daher liegt es nahe, die Behandlung durch berufsbezogene Therapien zu ergänzen. Ausgangspunkt des Gruppentherapieprogramms ist die aktuelle Arbeitssituation sowie das Verhalten und Erleben bei Überlastung. Es zielt darauf ab, alltagstaugliche Perspektiven zu entwickeln und berufliche Problemlösungen zu üben. Effekte hinsichtlich der beruflichen Wiedereingliederung konnten belegt werden.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 08.08.2020
Zum Angebot